​Gerüstbautechnik

​Systemgerüste

Als Systemgerüste bezeichnet man Arbeits- und Schutzgerüste aus vorgefertigten Bauteilen, für die einige oder alle Systemmaße durch fest an den Bauteilen angebrachte Verbindungen oder Verbindungsmittel vorgegeben sind. Sie werden unterschieden in Rahmengerüste und Modulgerüste. Rahmengerüste sind Gerüste, bei denen mindestens senkrechte oder waagerechte Tragglieder als Rahmen hergestellt sind. Modulgerüste sind Gerüste, bei denen an den Ständern in regelmäßigen (Modul-) Abständen vorgefertigte Knotenpunkte angebracht und zum Befestigen anderer Gerüstbauteile bestimmt sind.

Spezialgerüste

Ein Gerüst, in dem einige oder alle Abmessungen durch Verbindungen oder durch fest an den Bauteilen angebrachte Verbindungsmittel vorbestimmt sind, nennt man Systemgerüst. Durch den Vorfertigungsgrad des Hersteller wird die Montagezeit erheblich reduziert. Systemrahmengerüste werden auch "Gerüste besonderer Bauart" genannt. Nach der Prüfung durch das Deutsche Institut für Bautechnik wird dann eine befristete "Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung" erteilt. Eingesetzt wird das Systemrahmengerüst hauptsächlich als Arbeits- und Schutzgerüst für die sichere Bearbeitung von Fassaden. Die Einteilung erfolgt in 6 Lastklassen, sowie 7 Breitenklassen. In Abhängigkeit der durchzuführenden Arbeiten wird die entsprechende Lastklasse und Breitenklasse ausgewählt.

Modulgerüste

Modulgerüste sind Gerüste, bei denen an den Ständern in regelmäßigen Abständen (meistens 50 cm) vorgefertigte Knotenpunkte angebracht (angeschweißt) sind. Diese dienen zum Befestigen anderer Gerüstbauteile wie Riegel, Diagonalen, Konsolen oder anderer herstellerspezifischer Bauteile. Das Modulgerüst ist sehr anpassungsfähig und kann für komplizierteste Bauformen und Grundrisse, z.B. an gekrümmten und schrägen Flächen eingesetzt werden. Es wurde Ursprünglich für den Schiffsbau entwickelt. Dieses System bietet unübertroffene Einsatzvielfalt: Auf jeder Baustelle, egal ob als Arbeits-, Schutz-, Fassaden- oder Stützgerüst, als Innen-, Fahr-, Trag- und Deckengerüst. Auch an schwierigsten Grundrissen und Architekturen und bei erhöhten Sicherheitsanforderungen – das Allround Gerüst wird flexibel all Ihren Anforderungen gerecht.

Wetterdachgerüste

Wetterschutzdächer bieten bei Denkmalschutz-, Deponie- schutzmaßnahmen und sonstigen Anforderungen größte Wettersicherheit. Auch bei benötigter Bauwerkssicherung nach Unwetter- oder Brandschäden, oder als kurzfristige/provisorische Lager- und Produktionsmöglichkeiten kommen Wetterschutzdächer in Einsatz. Hiermit wird ein 100% Schutz vor Regen und Schnee gewährleistet.

Gerüstverleih

Welcher Gerüsttyp für Sie in Frage kommt, wissen Sie nach eingehender Beratung. Vom Komplettgerüst bis zum Einzelteilsortiment bieten wir Ihnen ein großes Spektrum namhafter Gerüsthersteller. Wir werden beratend für Sie tätig sein und Sie wärend des Bauvorhabens betreuen, Eine fachgerechte Montage & Demontage Ihres geliehenen Gerüstes ist selbstverständlich.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.